Meditationen

Hier gehts zu den Meditationsgruppen  Kurse und Workshops

..............................................................................................................................................

Meditation, aufmerksam sein und nichts tun ...

Menschen, welche meditieren, erfahren vielfältige Veränderungen in ihrem Lebensgefühl. Oft ist diese Veränderung auf den ersten Blick unspektakulär. Nach und nach entsteht ein tiefes Verständnis für sich und andere, mehr Bewusstheit, Präsenz und Energie.

Meditation, zugewendet sein und nichts tun ...

Vielleicht ist das Wichtigste am Meditieren die Erfahrung, dass wir uns nicht verändern müssen, dass es darum geht, uns so sein zu lassen, wie wir sind. Die Bereitschaft, mit allem was wir in uns finden, in Beziehung zu treten, entspricht einem zutiefst meditativen Lebensverständnis. Daraus können ungeahnte Antworten und Perspektiven entstehen.
Sich und das eigene Leben mit allem was ist anzunehmen, ist schwierig. Immer wieder stossen wir an innere und äussere Grenzen. Das führt oft zu Abwehr, zu Angst und schliesslich zu Trauer. Trauer wiederum ist der Prozess, der uns die eigenen Türen zu mehr Liebe und Perspektive öffnet.

Meditation, wach sein und nichts tun ...

Das Beobachten des Körpers, der Gefühle, der Assoziations- und Gedankenketten führt dazu, dass wir über alte Definitionen hinaus zu wachsen. Wir machen die Erfahrung weit mehr zu sein, als unser biologischer Körper, unsere Gefühle und unser Denken - wir sind in Kontakt mit unserer Ausstrahlung, unserem Charisma, dem spirituellen Bewusstsein.
Eine Erfahrung, welche von vielen Menschen als eine umfassende innere Stille, ausgefüllt mit Energie, Liebe und Freude, beschrieben wird.

Meditation, alles ist schon da ...

Ein Weg zu mehr innerer Freiheit: Meditation ist die Erfahrung, dass Friede, Liebe, Freude und Glück innen beginnen.

 

Site by Octave 2 GmbH